Die Heizung läuft auf höchster Stufe, aber die Räume bleiben kühl, weil der Wind durch die alten Fenster pfeift. Kennen Sie das?

Die Energieeffizienz eines Hauses wird in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger, um den Energieverbrauch zu senken. Das spart Nebenkosten und schont gleichzeitig Ressourcen. Dabei geht es nicht nur um den Einbau neuer Fenster oder die Dämmung der Fassade. Auch Rollläden, Markisen oder Klimaanlagen in Verbindung mit Smart Home Technik tragen zur Energieeffizienz bei.

Um einen Anreiz zur energieeffizienten Sanierung zu schaffen, bieten Bund und Länder verschiedene Zuschüsse, Kredite oder Steuervorteile an.

Gefördert werden in der Regel folgende Maßnahmen:

  • Dämmung von Fassaden, Dach und oberste Geschossdecke
  • Dämmung und Erneuerung des Sonnenschutzes
  • Neue Fenster
  • Modernisierung der Heizungsanlage
  • Erneuerung oder Einbau einer Lüftungsanlage
  • Einbau einer Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage

Voraussetzungen für die Fördermittel sind zunächst, dass die Immobilie mindestens zehn Jahre alt ist und vom Eigentümer selbst genutzt wird.

Durch Darlehen oder Zuschüsse ist je nach Programm eine Ersparnis von bis zu 48.000 € möglich (Quelle: KfW).

Alternativ können Sie bis zu 20 Prozent der energieeffizienten Sanierungskosten von der Einkommenssteuer abziehen. Sieben Prozent verrechnen sich im Jahr der Maßnahme, ebenso im darauffolgenden Jahr und nochmal sechs Prozent im dritten Jahr. (Quelle: Bundesfinanzministerium)

Die Höhe der Aufwendungen ist auf insgesamt 200.000 € beschränkt und bezieht sich auch auf Materialkosten. Das maximale Sparpotenzial beträgt 40.000 €. Dieser Höchstbetrag gilt pro begünstigtes Objekt als auch für jeden Steuerpflichtigen (z. B. falls mehrere Personen Eigentümer der Immobilie sind oder im Falle einer Erbschaft oder beim Verkauf).

Haben Sie Ihre Sanierung bereits geplant? Bitte beachten Sie, dass das Förderprogramm sich seit Beginn des Jahres im Wandel befindet. Die oben genannten Fördermittel stehen in dieser Form nur noch bis zum 30.06.2021 zur Verfügung. Über die neuen Förderungen informieren wir Sie gerne zu gegebener Zeit. Bleiben Sie gespannt!

Sie möchten sofort mit der Sanierung starten? Sprechen Sie uns an. Gerne begleiten wir Sie von der Planung über die Modernisierung bis hin zur Wartung Ihrer Immobilie.

Weitere Themen